Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vortrag | Zigeuner

13. März | 19:30

- kostenlos - 3 €

Mythos und Wirklichkeit

Prof. Dr. Klaus-Michael Bogdal (Gevelsberg)

Geborene Diebe und Lügner, Gefährten des Satans, Waldmenschen, unzähmbare Wilde, eine Bande von Asozialen. Dies sind nur einige der Zuschreibungen, mit denen die Romvölker Europas, eingewandert aus Indien, in den letzten 600 Jahren ausgegrenzt wurden. Warum suchten die Europäer zu dem so verachteten Volk am unteren Ende der Gesellschaftsskala stets die größtmögliche Distanz, wobei sie doch andererseits von der schönen Zigeunerin („Carmen“) und musikalischer Zigeunerromantik fasziniert waren?
Wie es möglich wurde, dass sich jahrhundertealter Hass bis heute halten kann, zeigt Professor Bogdal im europäischen Vergleich auf.

Professor Dr. Klaus-Michael Bogdal ist ein vielgefragter Experte zum Thema Roma und Sinti. So gehört er der 2019 gegründeten und unabhängigen Kommission Antirassismus/Antiziganismus der Bundesregierung an. 2013 erhielt er den Leipziger Buchpreis für europäische Verständigung für sein Buch „Europa erfindet die Zigeuner“.

Eintritt: 3 € (Abendkasse) – Mitglieder frei

 

Fotos: William-Adams, Pixabay | Emilian Robert Vicol, Pixabay

 

Details

Datum:
13. März
Zeit:
19:30
Eintritt:
kostenlos - 3 €
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Aula des Reichenbach-Gymnasiums
Peddinghausstraße 17
Ennepetal, 58256 Deutschland
+ Google Karte

Details

Datum:
13. März
Zeit:
19:30
Eintritt:
kostenlos - 3 €
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Aula des Reichenbach-Gymnasiums
Peddinghausstraße 17
Ennepetal, 58256 Deutschland
+ Google Karte